Gab es Krypto-Währungen vor Bitcoin?

In den letzten Jahren sind die Investitions- und Technologiewelten mit Krypto-Währungen, Bockchain-Apps und verwandten Projekten gesättigt. Trotz der Flutwelle neuer digitaler Währungen, die den Markt verändert hat, ist jedoch eine einzige digitale Währung geblieben, die die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit mehr als jede andere auf sich gezogen hat: Bitcoin (BTC). Viele Investoren betrachten bitcoin als die ursprüngliche Kryptowährung. Gegründet 2009 von einem Programmierer (oder möglicherweise einer Gruppe von Programmierern) unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto, läutete bitcoin ein neues Zeitalter der Blockchain-Technologie und der dezentralen digitalen Währungen ein. Satoshis Whitepaper über Bitcoin beschreibt zum ersten Mal auch das Konzept der Blockchain-Technologie: „Die Netzwerk-Zeitstempel-Transaktionen werden in eine fortlaufende Kette von Hash-basierten Proof-of-Work-Transaktionen umgewandelt und bilden einen Datensatz, der nicht geändert werden kann, ohne den Proof-of-Work zu wiederholen“. Obwohl es keinen Zweifel gibt, dass Bitcoin einen revolutionären Einfluss auf den Krypto-Währungsraum hatte (zum jetzigen Zeitpunkt hat es Dutzende von Gabeln und Imitatoren hervorgebracht, und es bleibt die digitale Währung Nummer eins in der Welt durch Marktkapitalisierung und einige andere Metriken), ist es wirklich die erste Krypto-Währung?

Frühe Versuche in den Niederlanden
Laut einem Bericht des Bitcoin Magazins ist einer der ersten Versuche, eine Krypto-Währung zu erstellen, etwa 20 Jahre vor der Gründung von bitcoin. Tankstellen in den Niederlanden litten unter nächtlichen Diebstählen. Anstatt Wachen zu postieren und ihre Sicherheit zu riskieren, versuchte eine Gruppe von Entwicklern, Geld mit neu gestalteten Smartcards zu verknüpfen. Lkw-Fahrer, die auf die Bahnhöfe zugreifen mussten, trugen diese Karten anstelle von Bargeld, und die Bahnhöfe hatten kein Papiergeld. Dies mag das früheste Beispiel für elektronisches Bargeld gewesen sein, das Verbindungen zu digitalen Währungen hat, wie wir sie heute kennen.

Geblendetes Bargeld
Etwa zur gleichen Zeit, oder vielleicht sogar schon früher, experimentierte der amerikanische Kryptograph David Chaum mit einer anderen Form von elektronischem Geld. Er konzipierte eine Token-Währung, die sowohl sicher als auch privat zwischen Individuen transferiert werden konnte; wiederum sind die Ähnlichkeiten zu den heutigen Krypto-Währungen auffallend. Chaum entwickelte eine sogenannte „Blind-Formel“ zur Verschlüsselung von Informationen, die zwischen Individuen ausgetauscht werden. „Blindes Bargeld“ könnte so sicher zwischen Personen übertragen werden, mit einer Unterschrift der Authentizität und der Fähigkeit, ohne Nachvollziehbarkeit verändert zu werden. Chaum gründete DigiCash, um sein Konzept einige Jahre später in die Tat umzusetzen. Obwohl DigiCash 1998 in Konkurs ging, spielten die Konzepte des Unternehmens sowie einige seiner Formeln und Verschlüsselungswerkzeuge eine wichtige Rolle bei der Entwicklung späterer digitaler Währungen.

Web-basiertes Geld
In den 90er Jahren haben sich eine Reihe von Start-ups bemüht, die Ziele von DigiCash voranzutreiben. Das Unternehmen mit dem vielleicht größten nachhaltigen Einfluss auf die Finanzwelt war PayPal (PYPL). PayPal revolutionierte die Online-Zahlungen von Mensch zu Mensch. Es ermöglichte Einzelpersonen, schnell und sicher Geld per Webbrowser zu überweisen. Durch die Anbindung an die eBay-Community sicherte sich PayPal eine eigene Benutzerbasis, die es ihm ermöglichte, zu wachsen und zu gedeihen. Sie ist auch heute noch ein wichtiger Zahlungsverkehrsdienst. PayPal inspirierte auch seine Nachahmer, darunter Unternehmen, die versuchten, Gold über einen Webbrowser zu handeln. Eine der erfolgreichsten dieser Operationen war E-Gold, das Einzelpersonen Online-Kredite gegen physisches Gold und andere Edelmetalle anbot. Dieses Unternehmen geriet jedoch in Schwierigkeiten mit verschiedenen Arten von Betrügereien und wurde schließlich 2005 von der Bundesregierung geschlossen.

Dieser Beitrag wurde unter Geld veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permanentlink.